Historisches Bild eines P&C Verkaufshauses

Unsere Unternehmens­geschichte

1869 von den Kaufleuten Johann Theodor Peek und Heinrich Cloppenburg in Rotterdam gegründet, eröffnete Peek & Cloppenburg 1901 seine ersten deutschen Verkaufshäuser in Berlin und Düsseldorf. Durch die Gründung einer zweiten Gesellschaft entstanden 1911 zwei unabhängige Unternehmen mit ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg.

Im Zuge der weiteren Entwicklung wurde 1989 die Anson’s Herrenhaus KG gegründet, die sich zum Marktführer unter den Spezialisten für Herrenbekleidung etabliert hat. Im Februar 2008 wurde mit der Gründung der Peek & Cloppenburg KG Wien eine Zentrale für Österreich und Osteuropa gegründet, um der wachsenden Dynamik dieser Märkte in Zukunft Rechnung zu tragen.

1900

1900

Gründung der Firma „Peek & Cloppenburg“ und Eröffnung des ersten Verkaufshauses für Herren- und Knaben-Bekleidung an der Schadowstraße in Düsseldorf.

 

1901

Eröffnung des zweiten Modehauses in Berlin. Einführung des ersten einheitlichen Größensystems in der Herrenkonfektion.

 

1907

Peek & Cloppenburg startet mit dem "Versandhandel": Erstmals verschickt das Unternehmen illustrierte Preisverzeichnisse, die einen Überblick über das aktuelle Sortiment geben.

Gründer Peek & Cloppenburg 1900

Das erste Geschäftshaus Düsseldorf 1900

Der Neubau 1900

Haus Berlin 1901

Der Sacco-Anzug 1907

Herren Gehrock 1907

1910

1910

Peek & Cloppenburg bietet in seinem Sortiment Tropenkleidung an, um auch die Kunden, die in deutschen Kolonien leben, bedienen zu können.

 

1911

Mit offizieller Firmengründung im Mai und durch die Eröffnung einer Filiale in Hamburg entstehen zwei voneinander unabhängige Unternehmen mit Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg.

Reise- und Sportbekleidung 1910

Mantel 1910

Briefmarken 1911

1920

Während der Wirtschaftsblütezeit versorgt P&C die Düsseldorfer und Berliner mit eleganter Mode.

Mit dem unverwechselbaren Wappen kreiert P&C sein eigenes Logo.

Näherin 1920er

Westen nach Maß 1920er

Warenannahme 1920er

1930

1936

Peek & Cloppenburg nimmt Damenoberbekleidung in sein Sortiment auf.  Damit wird P&C erster Vollsortimenter für die ganze Familie. Das Unternehmen expandiert weiter und eröffnet das Haus auf der Zeil in Frankfurt. 

 

1937

Eröffnung des Hauses Essen auf der Limbecker Straße.

P&C Lieferwagen 1930er

Werbeanzeige Frankfurt 1936

Mode für die Familie 1930er

Haus Essen 1937

Schaufenster 1930er

Werbeanzeige 1930er

1940

Kein einziges Peek & Cloppenburg Haus übersteht den Krieg. Ab 1945 und in den kommenden Jahren werden für die Standorte Berlin, Düsseldorf, Essen und Frankfurt neue Pläne angefertigt.

Haus Berlin 1945

Haus Düsseldorf 1945

Haus Frankfurt 1945

1950

1951

Peek & Cloppenburg feiert sein 50-jähriges Jubiläum.

 

1955

Das Haus Recklinghausen wird in der Breiten Straße eröffnet.

 

1956

In Berlin wird die zweite Filiale am Tauentzien eröffnet.

50 Jahre P&C 1951

Schaufenster 1950er

Käuferansturm 1950er

Haus Düsseldorf 1950er

Modenschau 1950er

Schaufenster 1950er

1960

In den 60er Jahren beginnt für Peek & Cloppenburg die große Expansionsphase. Zahlreiche Häuser werden gebaut und bestehende Häuser modernisiert.

Haus Berlin 1960er

Haus Berlin 1960er

Haus Frankfurt 1960er

1970

Als eines der ersten Unternehmen führt P&C ein Warenwirtschaftssystem ein.

 

1970

Mit neuartigen Kampagnen positioniert sich Peek & Cloppenburg als das Modehaus für hochwertige Marken.

 

1971

Peek & Cloppenburg konzipiert Anzeigen für extravagante Damenmode.

 

1973

Die Expansion im Süden geht weiter: Das Haus in Karlsruhe wird eröffnet.

 

1975

Peek & Cloppenburg gilt als erste Adresse für hochwertige Kleidung.

Erste EDV und Computer 1970er

P&C Eingang 1950er

Werbeanzeige Umbau 1950er

1980

Auch in den 80er Jahren kann Peek & Cloppenburg zahlreiche Neueröffnungen vermelden: 11 Häuser öffnen ihre Pforten.

 

1988

P&C gestaltet seit dem Bau des ersten Weltstadthauses in Frankfurt seine großen Häuser auf architektonischem Weltklasseniveau.

 

1989

Offizielle Gründung der Anson's Herrenhaus KG.

Haus Düsseldorf 1980er

Haus Frankfurt 1980er

1990

P&C expandiert ins Ausland, eröffnet Filialen in Belgien und den Niederlanden. Die ersten österreichischen Filialen eröffnen in Wien und Vösendorf (SCS). 1998 ist mit 13 Hauseröffnungen das expansionsstärkste Jahr in der Geschichte von Peek & Cloppenburg.

 

Haus Wien 1990er

Werbeanzeige 1990er

Haus Berlin 1990er

2000

2000

Peek & Cloppenburg eröffnet in Deutschland seine 65. Filiale. Die 1999 erfolgreich eingeführte Werbekampagne "We are family" findet ihre Fortsetzung mit sympathischen Prominenten wie Ute Lemper, Heidi Klum und Hardy Krüger.

 

2001

P&C führt die Kundenkarte in Deutschland und Österreich als Vorteilsprogramm ein. In den folgenden Jahren eröffnet und modernisiert P&C zahlreiche weitere Verkaufshäuser und Weltstadthäuser in Europa.

 

2007

Eröffnung des ersten Schweizer P&C Hauses in Zürich.

In Osteuropa gibt es bereits Verkaufshäuser – Polen , Slowenien, Tschechien, Slowakei, Kroatien, Ungarn.

Heidi Klumm Werbung 2000er

Haus Düsseldorf 2000er

100 Jahre P&C 2000er

2010

2011

Neueröffnung des P&C-Weltstadthauses in der Kärntner Straße in Wien, Österreich im September.

 

2013

Start des Online-Shops  "Fashion ID" in Deutschland.

 

2014

Gründung der International Brands Company.

 

2016

Online-Shop peek-cloppenburg.at geht in Österreich online, auch in Deutschland ist der Shop nun unter peek-cloppenburg.de zu erreichen.

 

2017

In Deutschland haben über 4 Millionen Kunden eine P&C Kundenkarte. Umstellung auf ein SAP-Retailsystem, datenbasierte Kundenbindungsprogramme und ein modernes Sortimentierungs- und Bewirtschaftungssystem.

 

2018

Start des polnischen Online-Shops unter peek-cloppenburg.pl.

 

2019

Start des Webshops der Tochtergesellschaft ANSON’S Herrenhaus KG unter ansons.de und Beginn des P&C-Onlinevertriebs in den Niederlanden unter peek-cloppenburg.nl.

 

 

Haus Wien 2010er

Haus Köln 2010er

Let's create the future of retail. Together?

Finde den Job der zu Dir passt.